RSS

Jahnstraße 25, 83022 Rosenheim - rosenheim-triathlon@gmx.de

BaderMainzl TriTeam in Saalfelden erfolgreich

Julian Sparrer vom BaderMainzl Tri-Team TSV 1860 Rosenheim war am vergangenen Samstag, den 01.06.13 im österreichischen Saalfelden beim internationalen Mitteldistanztriathlon am Start.
Dabei sollten die Hobbytriathleten und Profis 2 km schwimmend im 14 Grad kalten Ritzensee zurücklegen, 80 km Rad fahren und anschließend noch 21 km Laufen.
Aufgrund der niedrigen Temperaturen von lediglich 8 Grad und des vorhergesagten Dauerregens wurde das Rennen kurzfristig als Duathlon ausgetragen, damit war die Mitteldistanz in Saalfelden noch nie so hart für alle Teilnehmer.
Die Athleten mussten erst 3 km um den Ritzensee laufen, drei Runden und 80 km mit dem Rad absolvieren und anschließend nochmals 20 km laufend zurücklegen.
Pünktlich zum Start um 13:10 begann es stark zu regnen. Für die ersten drei Km benötige Sparrer knapp 11 Minuten und war damit im ersten Drittel gelandet. Nach einem schnellen Wechsel auf das Rad, konnte er trotz der widrigen Bedingungen gut auf der kupierten und anspruchsvollen Radstrecke mit knapp 900 Höhenmetern sein Rhythmus finden, und kämpfte sich um 7 Plätze auf den 16. Rang nach vorne.
Dabei machte den Athleten der immer stärker werdende Regen und die tiefen Temperaturen stark zu schaffen, zahlreiche Teilnehmer mussten während des Wettkampfs wegen der Kälte und Nässe aufgeben.
Auf der abschließenden total durchnässten  anspruchsvollen Laufstrecke, musste Sparrer nun alles geben, denn die Teilnehmer mussten teilweise durch knietiefen Matsch laufen.
Aufgrund der Kälte und des nassen Wetters hatte er zunächst Probleme sein Rhythmus beim Laufen zu finden, nach 5 km gelang es ihm umso besser und er konnte noch zahlreiche Konkurrenten überholen und sich weiter konstant nach vorne arbeiten. Nach 3:53 Std. erreichte Sparrer als Gesamt 11. freudestrahlend und durchgefroren das Ziel.
In seiner hart um umkämpften Altersklasse erreichte er den hervorragenden 7. Rang. Dieses Saisonstart verspricht weitere gute Erfolge in der kommenden Wettkampfsaison.
Sieger es Rennens wurde der österreichische Triathlon Profi Kriegl Florian in einer Zeit von 3:26 Std., bei den Frauen siegte Helfenschneider-Ofner Simone in einer Zeit von 3:56 Std.

Leave a comment

back to top